Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle

Tipps zur Gestaltung von Geländern in Fleischereibetrieben


Aspekte der Arbeitssicherheit und der Gesundheit

Allgemeines (Achtung: Angaben in den Landesbauordnungen sind zum Teil nicht ausreichend!)

  • Geländer sind erforderlich ab einer Absturzhöhe von 1,00 m
  • Geländerhöhe mindestens 1,00 m; bei Absturzhöhe über 12 m mindestens 1,10 m (gemessen lotrecht über Stufenvorderkante)
  • Großflächige Ausfüllungen oder senkrechte Zwischenstäbe sind sicherer als Knieleistengeländer
  • Abstand der senkrechten Zwischenstäbe maximal 18 cm (bei Kindern maximal 12 cm)
  • Bei Knieleistengeländer: max. 0,5 m Abstand zwischen Handlauf und Knieleiste sowie zwischen Knieleiste und Fußleiste
  • Fußleistenhöhe mindestens 5 cm Höhe
  • Mindestaufnahmevermögen für Horizontalkräfte an der Geländeroberkante mindestens 1000 N/m
  • Bei Treppen: Mindestaufnahmevermögen für Horizontalkräfte an der Geländeroberkante mindestens 500 N/m
     

Handläufe

  • Handlauf in Abwärtsrichtung rechts anbringen (Höhe ca.1,00 m)
  • Handläufe müssen sicher zu umgreifen sein
  • Gestaltung des Handlaufes so, dass Hängenbleiben vermieden wird
     

Ausgewählte Vorschriften:

  • BGV A 1 Unfallverhütungsvorschrift " Allgemeine Vorschriften"
  • BGI 561 "Merkblatt für Treppen"
  • ASR Arbeitsstättenrichtlinie 12/1-3 "Schutz gegen Absturz und herabfallende Gegenstände"
  • DIN 18065 Gebäudetreppen

Unfallmeldung

Arbeits- und Wegeunfall
Ein Unfall ist geschehen - Was ist zu tun?

Präventionskampagne

Denk an mich. Dein Rücken
Ziel der Kampagne: Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit verringern.

Qualifizierung

Ausbildungszentrum BGN Reinhardsbrunn
Arbeits- und Gesundheitsschutz zum Anfassen

Aufsichtspersonen

Betriebsgröße:
PLZ:  

Kontakt und Info

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bezirksverwaltung Mainz Bereich Fleischwirtschaft

Lortzingstraße 2
55127 Mainz

Telefon: 06131/785-0
Telefax: 0800 1977 553 13239

Prävention

Telefon: 0621/4456-3517
Telefax: 0800/1977553-162

Rehabilitation

Telefon: 06131/785-424
Telefax: 0800 1977 553 13239

mehr...

Mitgliedschaft und Beitrag

Telefon: 06131/785-245
Telefax: 06131/785-751

Regress

Telefon: 06131/785-220
Telefax: 06131/785-752

Prüfstelle

Telefon: 06131/785-393
Telefax: 06131/785-342

Datenverarbeitung

Telefon: 06131/785-600
Telefax: 06131/785-755