Aktion Stich und Schnitt

Das "TOP"-Schema

Im Arbeits- und Gesundheitsschutz hat sich das einfache "TOP"-Schema bewährt, welches mögliche Maßnahmen in technische, organisatorische und personenbezogene Lösungen unterteilt und auch in dieser Reihenfolge nahe legt.
 
 
Technische Lösungen, z.B.:

  • Verwendung von Messern ohne Spitze im Laden
  • Einsatz von Spezialmessern (Kartonmesser, Folienmesser)

Organisatorische Lösungen, z.B.:

  • Nur eine Person schleift die Messer
  • Messertransport nur in geeigneten Transporteinrichtungen
    (Messerkorb, Köcher)
  • Messer nur in geeigneten Ablagen deponieren und nicht auf dem Tisch ablegen
  • Messer nur im Messerkorb in die Spülmaschine

Personenbezogene Lösungen, z.B.:

  • Sorgfältige Unterweisung der Mitarbeiter zum sicheren Umgang mit Messern
  • Bei Klingenführung zum Körper oder zur Hand: Stechschutzausrüstung benutzen
  • Bei Schneidearbeiten oder Wartungsarbeiten an Schneidemaschinen Schnittschutzhandschuhe benutzen

Unfallmeldung

Arbeits- und Wegeunfall
Ein Unfall ist geschehen - Was ist zu tun?

Präventionskampagne

Denk an mich. Dein Rücken
Ziel der Kampagne: Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit verringern.

Qualifizierung

Ausbildungszentrum BGN Reinhardsbrunn
Arbeits- und Gesundheitsschutz zum Anfassen

Aufsichtspersonen

Betriebsgröße:
PLZ:  

Kontakt und Info

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bezirksverwaltung Mainz Bereich Fleischwirtschaft

Lortzingstraße 2
55127 Mainz

Telefon: 06131/785-0
Telefax: 06131/785-340

Geschäftsbereich Prävention Mainz

Abteilung Fleischwirtschaft

Telefon: 06131/785-389
Telefax: 06131/785-342

Rehabilitation

Telefon: 06131/785-424
Telefax: 0800 1977553 19700

mehr...

Mitgliedschaft und Beitrag

Telefon: 06131/785-245
Telefax: 06131/785-751

Regress

Telefon: 06131/785-220
Telefax: 06131/785-752

Prüfstelle

Telefon: 06131/785-393
Telefax: 06131/785-342

Datenverarbeitung

Telefon: 06131/785-600
Telefax: 06131/785-755