Risiko raus

Öffentlicher Verkehr

Fahrsicherheitstraining

 

Brenzlige Situationen im Straßenverkehr kennt jeder Autofahrer. Irgendwie meistert man sie meistens glücklich, ohne dass ein Unfall geschieht. Das Fahrsicherheitstraining knüpft an die persönlichen Erfahrungen und Fragen der Teilnehmer an. Jeder Teilnehmer lernt sein eigenes Fahrzeug und sich selbst als Fahrer besser kennen. Er lernt Risiken rechtzeitig zu erkennen, zu vermeiden oder durch Notmanöver zu meistern. Ob „blutiger“ Fahranfänger oder ausgebuffter Profi: Profitieren werden beide auf jeden Fall.

Fahrsicherheitstraining

Das eintägige Sicherheitstraining für Pkw-Fahrer, Motorradfahrer oder Lkw-Fahrer wird von erfahrenen und speziell ausgebildeten Trainern geleitet. Es wird sowohl auf einem der im ganzen Bundesgebiet verteilten Sicherheitstrainingsplätze als auch mobil angeboten. Die Fahrübungen werden mit dem eigenen Auto bzw. mit dem Betriebsfahrzeug durchgeführt.

Es steht genügend Platz zur Verfügung, um Fahrmanöver mit dem eigenen Fahrzeug oder dem Firmenfahrzeug auszuprobieren, die auf der Straße nicht möglich sind. Die Handhabung des Fahrzeugs in extremen Situationen (wie rutschige oder vereiste Fahrbahn, unterschiedliche Untergründe, Schleudern des Fahrzeugs, richtiges Bremsverhalten) kann gefahrlos getestet werden.

Fahr und Spar mit Sicherheit

Neben dem klassischen Fahrsicherheitstraining auf dem Übungsplatz gibt es auch das Training „Fahr und Spar mit Sicherheit“. Hier wird vermittelt, wie man spritsparend und zugleich sicher fahren und die Umwelt schonen kann. Ein zertifizierter Trainer besucht  Betriebe und schult eine Gruppe von maximal sechs Mitarbeitern pro Training in sicherer und sparsamer Fahrweise auf den eigenen Fahrzeugen im realen Straßenverkehr.

Zuschuss

Da ein Sicherheitstraining dazu beiträgt Unfälle zu vermeiden, wird es von der BGN finanziell unterstützt. Die Mitglieder und Versicherten der BGN erhalten Zuschüsse zu den angebotenen Trainings, die anteilige Bezahlung der Teilnehmer-gebühren erfolgt durch die BGN.

Für weitere Zielgruppen, wie Fahrradfahrer, gibt es auch spezielle Trainingsmaßnahmen.

Informationen zu Ansprechpartnern und Plätzen in Ihrer Nähe hier oder unter
Tel.: 06131/785-389.

Weitere Informationen:

Unfallmeldung

Arbeits- und Wegeunfall
Ein Unfall ist geschehen - Was ist zu tun?

Präventionskampagne

Denk an mich. Dein Rücken
Ziel der Kampagne: Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit verringern.

Qualifizierung

Ausbildungszentrum BGN Reinhardsbrunn
Arbeits- und Gesundheitsschutz zum Anfassen

Aufsichtspersonen

Betriebsgröße:
PLZ:  

Kontakt und Info

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bezirksverwaltung Mainz Bereich Fleischwirtschaft

Lortzingstraße 2
55127 Mainz

Während der Dienstzeiten
Mo-Fr, 08:00-16:00 Uhr
Telefon: 0621/4456-3517
Außerhalb der Dienstzeiten
Telefon: 0621/4456-666

Prävention

Telefon: 0621/4456-3517
Telefax: 0800/1977553-162

Rehabilitation

Telefon: 06131/785-424
Telefax: 0800 1977553 19700

mehr...

Mitgliedschaft und Beitrag

Telefon: 06131/785-245
Telefax: 06131/785-751

Regress

Telefon: 06131/785-220
Telefax: 06131/785-752

Prüfstelle

Telefon: 06131/785-393
Telefax: 06131/785-342

Datenverarbeitung

Telefon: 06131/785-600
Telefax: 06131/785-755