Mitgliedschaft/Beitrag
»
Mitgliedschaft
»
Pflichtversicherung

Versicherte

Die meisten in der Fleischwirtschaft tätigen Personen sind bei der BGN automatisch versichert. Daneben gibt es eine kleinere Gruppe von Personen, die sich lediglich freiwillig versichern können.
 
Die fleischwirtschaftlichen Unternehmer, deren ohne Arbeitsvertrag mitarbeitenden Ehegatten bzw. Lebenspartner (nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz) sind anders als die übrigen bei der BGN versicherten Unternehmer, mitarbeitenden Ehegatten und Lebenspartner automatisch kraft Satzung gegen die Folgen von  Arbeits- und Wegeunfällen sowie anerkannten Berufskrankheiten abgesichert. Dies gilt allerdings nicht für die selbständigen Hausschlachter, die sich lediglich freiwillig versichern können.
 
Die satzungsmäßig Versicherten haben die Möglichkeit, sich unter gewissen, in der Satzung niedergelegten Voraussetzungen von der Versicherungspflicht befreien zu lassen.
 
Auch die in den fleischwirtschaftlichen Unternehmen tätigen Arbeitnehmer sind automatisch bei der BGN abgesichert. Dies gilt nicht nur für Vollzeitkräfte, sondern auch für Teilzeitbeschäftigte und Aushilfen bzw. geringfügig Beschäftigte.
 
Mini-Jobs sind geringfügige Beschäftigungen, bei denen die Bruttoverdienstgrenze 400 Euro beträgt. Arbeitet ein Arbeitnehmer innerhalb eines Kalenderjahres nicht mehr als 50 Arbeitstage bzw. zwei Monate, handelt es sich um eine kurzfristige Beschäftigung und damit ebenfalls um einen Mini-Job.
 
In der gesetzlichen Unfallversicherung wird das von den geringfügig Beschäftigten tatsächlich erzielte Entgelt der Beitragsrechnung zugrunde gelegt. Für Renten- und Krankenversicherung sowie Steuern zahlt der Arbeitgeber 25 Prozent pauschale Abgaben.
Unternehmerehegatten (bzw. Lebenspartner) zählen zu den Arbeitnehmern, soweit sie über einen Arbeitsvertrag (mit Entgeltbezug) im Betrieb mitarbeiten.

Unfallmeldung

Arbeits- und Wegeunfall
Ein Unfall ist geschehen - Was ist zu tun?

Präventionskampagne

Denk an mich. Dein Rücken
Ziel der Kampagne: Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit verringern.

Qualifizierung

Ausbildungszentrum BGN Reinhardsbrunn
Arbeits- und Gesundheitsschutz zum Anfassen

Shop

Medienverzeichnis Arbeitssicherheit
Bestellung von Informationsmaterial für Mitglieder.

Aufsichtspersonen

Betriebsgröße:
PLZ:  

Kontakt und Info

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bezirksverwaltung Mainz Bereich Fleischwirtschaft

Lortzingstraße 2
55127 Mainz

Telefon: 06131/785-0
Telefax: 06131/785-340

Geschäftsbereich Prävention Mainz

Abteilung Fleischwirtschaft

Telefon: 06131/785-389
Telefax: 06131/785-342

Rehabilitation

Telefon: 06131/785-424
Telefax: 0800 1977553 19700

mehr...

Mitgliedschaft und Beitrag

Telefon: 06131/785-245
Telefax: 06131/785-751

Regress

Telefon: 06131/785-220
Telefax: 06131/785-752

Prüfstelle

Telefon: 06131/785-393
Telefax: 06131/785-342

Datenverarbeitung

Telefon: 06131/785-600
Telefax: 06131/785-755