Home

Fusion BGN und FBG

Zum 1. Januar 2011 haben sich die Berufsge-
nossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) und die Fleischerei-Berufsgenossenschaft (FBG) zur Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe vereinigt. Im Portal BGN Fleischwirtschaft finden die Mitglieder und Versicherten aus dem Fleischerhandwerk und der Fleischwarenindustrie Informationen zur Branche.

www.bgn.de

Unterweisungs-Kurzgespräch

Unterweisung des Monats

Informationen für den Unterweisenden und Wissenstest Heben und Tragen

Lernspiel

Unfallverhütung spielerisch aus Gefährdungssituationen lernen. MeatCity2

Durchgangsärzte

Was ist ein Durchgangsarzt? Freie Arztwahl unter den D-Ärzten. Suche nach Ärzten

02.05.2017

Umlage 2016 beschlossen

Die Wirtschaft entwickelt sich auch im Bereich der Fleischwirtschaft gut. Die Lohn-summen, ein wesentlicher Faktor bei der Beitragsberechnung, stiegen um 4,89 Prozent. Das Umlagesoll der Branche in der Bilanz der BGN für das Jahr 2016 beträgt 66 Millionen Euro und wird aus den liquiden Mitteln der Berufsgenossenschaft gestützt.

08.11.2016

Lohnnachweis digital

Neues UV-Meldeverfahren ab 2017 Ab 1.1.2017 wird das bisherige Lohnnachweisverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung – zunächst mit einer zweijährigen Übergangsphase – durch das neue UV-Meldeverfahren mit dem digitalen Lohnnachweis abgelöst.

17.06.2016

Umlage 2015 beschlossen

Die Wirtschaft brummt, das macht sich auch in den BGN-Branchen bemerkbar: Im Bereich Nahrungsmittel stieg die Lohnsumme um 6,8 Prozent, in der Fleischwirtschaft um 8,1 Prozent. Das hat Auswirkungen auf die Höhe der Beitragsziffer für die Umlage. Sie richtet sich nach der Entwicklung der Entgelte, nach den Gefahrklassen und nach dem Ergebnis des Jahresabschlusses. Für das Jahr 2015 beträgt das Umlagesoll im Bereich Nahrungsmittel 530 Mio. Euro, in der Fleischwirtschaft 89 Mio. Euro. Beide Umlagebeträge werden durch Entnahmen aus den liquiden Mitteln der Berufsgenossenschaft gestützt.

Unfallmeldung

Arbeits- und Wegeunfall
Ein Unfall ist geschehen - Was ist zu tun?

Präventionskampagne

Denk an mich. Dein Rücken
Ziel der Kampagne: Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit verringern.

Qualifizierung

Ausbildungszentrum BGN Reinhardsbrunn
Arbeits- und Gesundheitsschutz zum Anfassen

Aufsichtspersonen

Betriebsgröße:
PLZ:  

Kontakt und Info

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bezirksverwaltung Mainz Bereich Fleischwirtschaft

Lortzingstraße 2
55127 Mainz

Während der Dienstzeiten
Mo-Fr, 08:00-16:00 Uhr
Telefon: 0621/4456-3517
Außerhalb der Dienstzeiten
Telefon: 0621/4456-666

Prävention

Telefon: 0621/4456-3517
Telefax: 0800/1977553-162

Rehabilitation

Telefon: 06131/785-424
Telefax: 0800 1977553 19700

mehr...

Mitgliedschaft und Beitrag

Telefon: 06131/785-245
Telefax: 06131/785-751

Regress

Telefon: 06131/785-220
Telefax: 06131/785-752

Prüfstelle

Telefon: 06131/785-393
Telefax: 06131/785-342

Datenverarbeitung

Telefon: 06131/785-600
Telefax: 06131/785-755