Home

Pflichtversicherung für Unternehmer endet

Die BGN-Pflichtversicherung für Unternehmer und Ehe- und Lebenspartner in der Fleischbranche endet am 31.12.2018. Auf die bewährte und leistungsstarke Absicherung bei Arbeitsunfall, Wegeunfall und Berufskrankheit muss künftig aber niemand verzichten.

Mehr Informationen

Unterweisungs-Kurzgespräch

Unterweisung des Monats

Informationen für den Unterweisenden und Wissenstest Heben und Tragen

Lernspiel

Unfallverhütung spielerisch aus Gefährdungssituationen lernen. MeatCity2

Durchgangsärzte

Was ist ein Durchgangsarzt? Freie Arztwahl unter den D-Ärzten. Suche nach Ärzten

02.05.2018

Umlage 2017 beschlossen

Vom Vorstand wurde am 04.04.2018 der Beitragsfuß für 2017 auf einen Wert von 2,28 Euro festgesetzt. Dies bedeutet zwar eine Steigerung gegenüber dem Vorjah-resbeitrag um 4,8 Prozent. Nachzahlungen auf den Beitrag sind jedoch nur zu er-warten, sofern es im Unternehmen Lohnsteigerungen in der Jahresgesamtlohn-summe gegeben hat, da bei Festsetzung der Vorschussraten schon entsprechende Entwicklungen berücksichtigt waren.

02.05.2017

Umlage 2016 beschlossen

Die Wirtschaft entwickelt sich auch im Bereich der Fleischwirtschaft gut. Die Lohn-summen, ein wesentlicher Faktor bei der Beitragsberechnung, stiegen um 4,89 Prozent. Das Umlagesoll der Branche in der Bilanz der BGN für das Jahr 2016 beträgt 66 Millionen Euro und wird aus den liquiden Mitteln der Berufsgenossenschaft gestützt.

08.11.2016

Lohnnachweis digital

Neues UV-Meldeverfahren ab 2017 Ab 1.1.2017 wird das bisherige Lohnnachweisverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung – zunächst mit einer zweijährigen Übergangsphase – durch das neue UV-Meldeverfahren mit dem digitalen Lohnnachweis abgelöst.

Unfallmeldung

Arbeits- und Wegeunfall
Ein Unfall ist geschehen - Was ist zu tun?

Präventionskampagne

Denk an mich. Dein Rücken
Ziel der Kampagne: Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit verringern.

Qualifizierung

Ausbildungszentrum BGN Reinhardsbrunn
Arbeits- und Gesundheitsschutz zum Anfassen

Kontakt und Info

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bezirksverwaltung Mainz Bereich Fleischwirtschaft

Lortzingstraße 2
55127 Mainz

Telefon: 06131/785-0
Telefax: 0800 1977 553 13239

Prävention

Telefon: 0621/4456-3517
Telefax: 0800/1977553-162

Rehabilitation

Telefon: 06131/785-424
Telefax: 0800 1977 553 13239

mehr...

Mitgliedschaft und Beitrag

Telefon: 06131/785-245
Telefax: 06131/785-751

Regress

Telefon: 06131/785-220
Telefax: 06131/785-752

Prüfstelle

Telefon: 06131/785-393
Telefax: 06131/785-342

Datenverarbeitung

Telefon: 06131/785-600
Telefax: 06131/785-755